Kostenloser Versand in Deutschland

Die „ICON“-Karten in FUT 21

© EA SPORTS

M


it Spannung erwartet: Die „ICON“-Karten in FUT 21

Seit 2018er Ausgabe von FIFA gehören Sie zu den begehrtesten Spielern des Modus FIFA Ultimate Team (FUT) – die sogenannten „Icons“ bzw. „Ikonen“ in der deutschen Version. Die vormals „Legenden“ genannten ehemaligen Stars erfreuten bis dahin lediglich exklusiv auf Microsofts Xbox die Spieler. Seit FIFA 18 ergänzen ehemalige Stars wie Zinédine Zidane, Franz Beckenbauer oder Pelé plattformübergreifend die FUT-Teams. Die Spieler, die es in drei Varianten (Anfang, Höhepunkt und Ende ihrer Karriere) gibt, sind nicht nur wegen ihrer generell hervorragenden Werte interessant. Werden sie an der passenden Position eingesetzt, sorgen sie für den höchsten Chemie-Wert, also für ein perfektes Zusammenspiel – egal, welche Spieler um sie herum auflaufen.

FUT 21 mit Neuzugängen

Die wertvollen Spielerkarten könnt ihr entweder teuer erwerben, oder ihr zieht sie mit ein wenig Glück bei einem der sogenannten Pack-Openings. Neben den bisherigen Ikonen könnt ihr in FUT 21 auf folgende Neuzugänge in jeweils drei Karrierevarianten treffen:

Bastian Schweinsteiger: Der WM-Held von 2014 verstärkt euer Team mit seinen Werten 87,89 und 91 im Mittelfeld.   

Philipp Lahm: Das brillante Bayern München Eigengewächs feiert nach mehr als 20 Titeln nun Einzug in die FIFA-Ikonen. Seine Werte: 87, 89, 91.

Ferenc Puskas: Er gilt als einer der besten Stürmer aller Zeiten und ergänzt mit seinen Top-Werten 89, 92 und 94 jeden Sturm.

Petr Čech: Er hält nach wie vor den Rekord der meisten Spielen ohne Gegentor in der Premier League. Den Kasten eures Teams hält Čech (86, 88, 91) auf jeden Fall sauber.

Ashley Cole: Der 107-fache englische Nationalspieler ist der wahrscheinlich beste Linksverteidiger, den die Insel jemals gesehen hat. Hinten räumt Cole mit seinen Werten 85, 87, 89 auf.

Xavi: Die Brillanz von Xavi Hernández ist nahezu unerreicht. In eurem Team zaubert der Mittelfeldstar mit überzeugenden Werten von 88, 90, 93.   

Nemanja Vidic: Nachdem er sich einmal in der Premier League zurechtgefunden hatte, entwickelte sich Vidic zu einem der gefürchtetsten Abwehrspieler und bildete zusammen mit Rio Ferdinand ein legendäres Duo. Eure Abwehr unterstützt er mit seinen tollen Werten 85, 88 und 90.   

Eric Cantona: „King Eric“ brachte es in seiner aktiven Karriere auf 4 Premier League- Meisterschaften, 2 FA Cup Siege und insgesamt 73 Tore. Als Ikonen-Karte in FUT überzeugt der Mittelstürmer mit den Werten 88, 90 und 93.   

Davor Šuker: Was soll man zu Davor Šuker noch sagen. Er ist der wahrscheinlich legendärste Spieler, den Kroatien je hervorgebracht hat und machte sich bereits während seiner aktiven Karriere unsterblich. Mit 6 Toren in 7 Partien sicherte er sich etwa bei der Weltmeisterschaft 1998 den goldenen Schuh und schoss seine Mannschaft ins Halbfinale. Seine insgesamt 45 Treffer für die kroatische Nationalmannschaft sind bis heute unerreicht. Mit seinen überzeugenden Werten (85, 87, 90) ist der Mittelstürmer auch in eurer Elf eine echte Waffe im Angriff.   

Samuel Eto’o: Er war auf dem Platz ein echter Anführer und wahrscheinlich einer der besten afrikanischen Fußballspieler aller Zeiten. Drei Titel in der UEFA Champions League sprechen für sich. 87, 90, 92 – das sind die Werte, mit denen der Ballkünstler auch euren Sturm verbessert.   

Fernando Torres: Eine wahre Tormaschine und einer der am meisten gefürchteten Spieler einer ganzen Generation. Sowohl für Vereine wie Atlético Madrid oder den FC Liverpool als auch die spanische Nationalmannschaft konnte er seine Brillanz und seinen Torriecher unter Beweis stellen. Solch einen Stürmer gibt es nur sehr selten. Werte: 85, 88, 91.

Weitere Beiträge