Kostenloser Versand in Deutschland

FUT 21 – Kartentypen im Überblick

© EA SPORTS

F


UT 21 – Kartentypen im Überblick

Gespannt warten Fans auf den neuen Teil der FIFA-Reihe von Entwickler Electronic Arts. Insbesondere Veteranen des beliebten Spielmodus FIFA Ultimate Team (FUT) diskutieren und spekulieren meist Wochen im Voraus über die Spielerwerte und -attribute der neuen Saison. In diesem Beitrag stellen wir euch die Karten im Spielmodus Ultimate Team vor. Aber auch Neueinsteiger lassen wir nicht im Regen stehen und erklären, was es mit den unterschiedlichen Karten im Modus auf sich hat.

FUT, Karten, Spielerobjekte – was ist das?

Der FIFA Ultimate Team Modus (FUT) ermöglicht es euch, euer individuelles Traumteam zusammenzustellen und mittels eigener Trikots, Wappen, vielem mehr zu personalisieren. Die einzelnen Spieler werden durch die beliebten Karten repräsentiert – Electronic Arts nennt diese „Spielerobjekte“. Auf diesen sind neben dem aktuellen Verein und der Nationalität auch die jeweiligen Spielerwerte wie Geschwindigkeit, Schusskraft, Dribbling, usw. sowie der übergreifende Spielerwert angegeben. An die Karten gelangt ihr über das Öffnen sogenannter „Packs“ – ähnlich wie früher das Öffnen der Packungen für die Panini-Alben zur Bundesliga oder Welt- bzw. Europameisterschaften.

Übersicht – diese Karten gibt es in FUT 21

Basiskarten  

Bronze: Die Bronzekarte ist eine Basiskarte und umfasst diejenigen Spieler, die einen Spielerwert von höchstens 64 besitzen.   

Silber: Dieser Kartentyp umfasst Spieler mit einem FIFA-Wert von 65 bis 74.   

Gold: Spieler mit einem Wert von mindestens 75 erhalten wiederum eine goldene Karte.   

UEFA Champions League: Spieler, die an der Champions League-Gruppenphase 2020/2021 teilnehmen, erhalten zusätzlich diese speziellen, blauen Spielerkarten.   

ICON/IKONEN: Sie sind die besten Fußballer der Geschichte – die sogenannten Ikonen-Karten. Es gibt sie in der Basis-, Mittel- sowie Prime-Version, die jeweils einem bestimmten Karriereabschnitt des jeweiligen Spielers entsprechen und unterschiedlich stark ausfallen. So gibt es etwa vom französischen Superstar Zinédine Zidane eine Karte die den Anfang, den Mittelpunkt, bzw. das Ende seiner beeindruckenden Karriere markiert.

Weitere Karten mit speziellen Werte-Boosts, deren Hintergrund sich automatisch erschließt, sind z.B. die Karten „Held“, „Team der Woche“, „Spieler des Tages“, „Rekordbrecher“ oder auch „Ende einer Ära“ (Ein Spieler, dessen Karriereende kurz bevor steht, erhält eine spezielle Karte, deren Werte auf der Glanzzeit des Spielers basieren). Weiterhin gibt es spezielle FUT-Events mit eigenen Karten wie z.B. „Zukünftige Stars“, „Stars im Mittelpunkt“ (Spieler, die eine Hauptrolle in einem spektakulären Transfer spielen), „Headliner“ (Spieler, die die Presse-Schlagzeilen beherrschen), oder auch saisonale Karten zur Weihnachtszeit.

Neu: „Meaningful Moments“-Karte

Zu den bisher genannten Karten gesellen sich in FIFA Ultimate Team 21 die „Meaningful Moments“-Karten. Dabei handelt es sich um Spezialkarten, die den Spielern Boni verleihen. Während die Spielerwerte in den bisherigen FIFA-Ausgaben nur in den jeweiligen Oberkategorien wie Passen, Schießen, Dribbling oder Physis verbessert werden konnten, werden mit den neuen Karten speziell einzelne Attribute gepusht. So kann etwa Liverpools Standardspezialist Trent Alexander Arnold eine Verbesserung bei ruhenden Bällen erreichen. Diese wirkt sich dann allerdings nur auf seine Freistoßfähigkeit und nicht etwa auf andere Fähigkeiten der Oberkategorie „Passen“ wie etwa kurze oder lange Pässe aus.

Weitere Beiträge